Microsoft SkyDrive als private Cloud

Windows_Live_SkyDrive_logo“Cloud” ist das ganz große Thema, wenn es um die Trends der heutigen Zeit geht. Jeder spricht darüber und fast jeder ist in irgendeiner Art schon einmal mit einer Cloud in Berührung gekommen, obwohl ihm das vielleicht gar nicht bewusst ist/war. Angefangen bei den Social Media Plattformen Facebook, für persönliche Daten, Flickr für Fotos, Twitter für Kurznachrichten bis hin zu den Services, zum Managen meiner Termine, Emails und Aufgaben. Ein großer Provider solcher Services ist Google. Mit Google Docs hat sogar jeder, der einen Google Account in Form einer Google Email hat, die Möglichkeit gemeinsam mit anderen an Dokumenten zu arbeiten.

Was viele aber nicht kennen ist die Alternative von Microsoft: Live!

Live ist der Überbegriff von diversen Services und Tools, wie z.B. Windows Live Messenger oder Live Mail, das als Outlook Express Nachfolger dient. Die Komponente, die ich hier allerdings hervorheben möchte ist SkyDrive!

25GB freier Speicherplatz!

SkyDrive bietet einem User 25 GB freien Speicherplatz in seiner privaten Cloud. Diese kann er füllen mit Daten, auf die er von überall zugreifen möchte; Der große Vorteil der Cloud. Die Daten können entweder privat, mit anderen Live Usern oder offen für das ganze Internet zugänglich geshared werden.

Office WebApps zur Onlinebearbeitung von Office Dokumenten

Für User, die gemeinsam an Office Dokumenten arbeiten möchten bietet SkyDrive die Office WebApps. Eine sehr schöne Online-Version von Word, Excel, Powerpoint und OneNote. Dadurch können online ganz einfach z.B. Powerpoint Präsentationen erstellt/bearbeitet oder Notizen mit OneNote hinterlegt werden (ähnlich wie Evernote). Der Vorteil gegenüber Google ist, dass nichts konvertiert oder umgelernt werden muss, da es das Office 2010 Look&Feel übernimmt. Die Office Integration ist hier hervorragend, da auch Metadaten des Dokuments übernommen werden und beim Down- oder Upload nicht verloren gehen.

Mithilfe von Windows Live Mesh (Bestandteil der “Windows Live Essentials”) können Windows Ordner mit SkyDrive synchronisiert werden. Limitiert ist der Speicherplatz der synchronisierten Ordner auf 5GB, die zusätzlich zu den 25GB freiem Speicherplatz zur Verfügung gestellt werden.

image image

Fotos in der Cloud

Seien es persönliche Fotos oder Fotos des letzten Firmenevents, sie können alle ruhigen Gewissens in die Cloud wandern. Fotos sind in Alben abgelegt, auf die Berechtigungen vergeben werden. Persönliche Fotos sind nur für mich zugänglich, andere Fotos beispielsweise nur für Freunde oder für alle offen. Die Foto Gallery bietet die üblichen Features, wie z.B. Tagging der Fotos oder eine sehr ansprechende Online-Slideshow.

image image

Ein schönes Feature ist allerdings das Senden von Fotos per Mail direkt in ein Album ohne Anmeldung am SkyDrive. Jedes Album hat eine eindeutige Email Adresse. Zusätzlich können bis zu drei Email Adressen angegeben werden, die Bilder zu Alben versandt werden können. Das Bild wird als Attachment an die Email gehängt, der Betreff der Email wird die Beschreibung des Bildes.

Ich empfehle sich die sehr gelungene Microsoft Variante einer privaten Cloud mal anzuschauen. Nicht nur der freie Speicherplatz, den man zur Verfügung gestellt bekommt, und die Office Integration durch die Office WebApps ist sensationell, sondern auch die Umsetzung von weiteren Services, die Microsoft im Live Konzept bereitstellt. Diese werde ich im nächsten Artikel etwas näher beschreiben.

Voraussetzung zur Nutzung seines persönlichen SkyDrives ist lediglich eine Live ID, die ganz einfach registriert werden kann: www.live.com

This entry was posted in Cloud, Microsoft, SkyDrive. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>